LED-Profile konfigurieren

Unser großes Portfolio an LED-Profilen eröffnet Ihnen viele Möglichkeiten und lässt Ihrer Fantasie freien Lauf. Ganz gleich, ob Sie funktionale Lösungen zur Treppenbeleuchtung suchen, im Interieur mit Licht Akzente setzen möchten oder individuelle Profi-Lösungen benötigen.

Wir bieten Ihnen nicht nur ein breites Angebot an LED-Profilen, wir haben auch den Anspruch, Ihnen das Arbeiten zu erleichtern.

Wie das geht? Ganz einfach: Sie konfigurieren eigenständig oder gemeinsam mit unseren Vertriebsteammitarbeitern Ihr eigenes Anwendungsszenario. Nach der Übermittlung des Szenarios schneiden wir Ihre Profile passgenau zu und liefern Ihnen die LED-Profile inklusive aller ausgewählten Komponenten.

Die Lieferanschrift können Sie individuell bestimmen, gerne senden wir Ihnen die Artikel auch direkt zur Baustelle.

LED-Strips werden während der Konfiguration auf die Länge der Profile optimiert angelegt. Die Anlieferung der LED-Strips erfolgt als ganze Rolle. Diese werden, je nach Bedarf, als 1-, 2- oder 5-m Rolle geliefert (Beispiel: Bei einem 800 mm langen LED-Strip wird eine 1-m Rolle angeliefert).

Der Zuschnitt der LED-Strips wird nicht von SLV vorgenommen. Sie erhalten die LED-Streifen auf einer Rolle und können diese nach Bedarf selbst auf die von Ihnen benötige Länge zuschneiden. Dabei ist auf die zulässigen Schnittmarken auf den LED-Strips zu achten.

Gehrungsschnitte werden von SLV nicht vorgenommen. Innerhalb der Konfiguration wird die bei Gehrungsschnitten benötigte Länge automatisch dazugerechnet, damit Sie die Gehrungsschnitte während des Einbaus der Materialien ohne Materialverlust zuschneiden können.

Zusätzlich erhalten Sie die Reststücke der LED-Profile in der Originalverpackung zu Ihrem individuell konfigurierten Szenario.

Der Umtausch von individuell zusammengestellten Profilen sowie von geöffneten LED-Strip-Rollen ist ausgeschlossen.

1. Konfigurator starten
Klicken Sie bitte auf den Button „Konfigurator starten“

2. Montagefläche
Die Montagefläche dient zur Festlegung der Montagesituation. Zur Auswahl stehen „Boden/Treppe“, „Wand“ und „Decke“.

Die gewählte Montagesituation bestimmt unter anderem die Ansicht innerhalb des 3D-Konfigurators. Die Auswahl der Montageart legt die im nächsten Schritt zu wählenden Profile fest.

Treffen Sie bitte Ihre Auswahl und klicken Sie auf „Weiter zum Befestigungstyp“

3. Befestigungstyp
Mit dem Befestigungstyp legen Sie die Art des Profils fest. Zur Auswahl stehen „Einbau“, „Aufbau“, „Teileinbau“ und „Pendelleuchte“. Die Auswahl wird je nach der zuvor definierten Montagefläche zur Auswahl bereitgestellt.

Treffen Sie bitte Ihre Auswahl und klicken Sie auf „Weiter zur Profilauswahl“

4. Profilauswahl
Innerhalb der Konfiguration können Sie jeweils eine Profilart auswählen. Bei der Auswahl unterstützen Sie entsprechende Farbfilter.

Bitte wählen Sie das gewünschte Profil aus und klicken Sie auf „Weiter zur 3D-Konfiguration“

5. Die Benutzeroberfläche des SLV LED-Profil-Konfigurators
Die Benutzeroberfläche des SLV LED-Profil-Konfigurators besteht aus folgenden Bereichen :

  1. Menü für Baugruppen, Umschaltung in den Vollbild-Modus und Aufruf der Hilfe
  2. Ansicht Ihrer Konfiguration in 3D
  3. Laden, Speichern und Zurücksetzen des Szenarios
  4. Auswahl des Zubehörs einblenden
  5. Ein-/Ausblenden der aktuellen Stückliste
  6. Aktueller Preis Ihrer Konfiguration; nur sichtbar, wenn Sie im Webshop unter „Mein SLV“ eingeloggt sind.
    Falls Sie noch keinen „Mein SLV“-Account haben, klicken Sie bitte auf hier
  7. Button für die Bestellung Ihres Szenarios
  8. Steuerkreuz zur Navigation im 3D-Raum
  9. Hinweis auf noch nicht ausgewählte LED-Strips im Szenario
  10. Hinweis auf noch nicht ausgewählte Netzteile im Szenario

6. Navigation innerhalb des SLV LED-Profil-Konfigurators
Um im SLV LED-Profil-Konfigurator die Perspektive zu ändern oder zu zoomen, verwenden Sie entweder Ihre Maus oder das Steuerkreuz oben rechts im Fenster.

Bei der Verwendung der Maus gelten folgende Regeln:
Bewegen Sie den Mauszeiger an eine beliebige Stelle in der 3D-Ansicht – klicken Sie einmal und halten Sie dabei die linke Maustaste gedrückt – bewegen Sie anschließend die Maus, um die Perspektive zu verschieben.

Um die Perspektive zu drehen, bewegen Sie den Mauszeiger an eine beliebige Stelle in der der 3D-Ansicht - klicken und halten Sie die rechte Maustaste gedrückt. Anschließend können Sie bei gedrückter Maustaste die Maus bewegen bzw. drehen und dadurch die Ansicht verändern.

Um die Ansicht zu Vergrößern oder zu verkleinern, verwenden Sie bitte das Drehrad Ihrer Maus.

Durch Drücken der Taste „ESC“ oder durch Klicken des Icons in der Mitte des Steuerkreuzes gelangen Sie zurück zur Ausgangsperspektive.

7. Konfigurieren von Szenarien

Klicken Sie mit der linken Maustaste auf ein Profil, um die Konfiguration dieses Profils vorzunehmen oder ein weiteres Profil an das gewählte Profil anzuhängen.

Das Menü bietet folgende Optionen (im Uhrzeigersinn):

Löschen
Löscht ein Profil aus der aktuellen Baugruppe

Verschieben
Bietet die Möglichkeit, die aktuelle Baugruppe in der Ansicht zu verschieben

Drehen
Drehen Sie ein Profil durch Eingabe der Gradzahl

Länge
Ändern Sie die gewünschte Länge des Profils

Profil bearbeiten
Hier wählen Sie die potenziell verfügbare Abdeckung und die für dieses Profil verfügbaren LED-Strips

Profil erweitern
Erweitern Sie die Baugruppe hiermit um ein weiteres Profil

8. Löschen
Nach der Bestätigung der Löschung wird das Profil aus der Baugruppe bzw. dem kompletten Szenario gelöscht.

9. Verschieben
Verschieben Sie die gewählte Baugruppe innerhalb Ihres Szenarios.
Hinweis:

Sie können immer nur ganze Baugruppen verschieben und nicht einzelne Profile.
10. Drehen
Hinweis: Das ist nicht möglich, wenn als Verbindung zwischen den Profilen ein 90°-Verbinder verwendet wurde. In diesem Fall wird die Option Drehen nicht im Menü angezeigt.

11. Länge
Geben Sie die Länge des Profils in mm ein. Es können nur ganze mm-Werte eingegeben werden.
Hinweis: Derzeit ist dies die Länge des Profils inklusive evtl. verwendeter Endkappen oder Verbinder.

12. Profil bearbeiten
Nach dem Klick auf „Profil bearbeiten“ erhalten Sie die Auswahl der für dieses Profil zur Verfügung stehenden LED-Strips.

Durch Auswählen der Checkbox „Auf alle Profile der Baugruppe anwenden“ haben Sie die Möglichkeit, diese Auswahl für alle bestehenden Profile der Baugruppe zu übernehmen.

13. Profil bearbeiten
Nachdem Sie erfolgreich einen LED-Strip für ein Profil ausgewählt haben, wird das Profil in der 3D-Ansicht mit einem Glühlampen-Icon versehen.

14. Profil erweitern
Nach dem Klick auf „Profil erweitern“ erhalten Sie je nach gewähltem Profil verschiedene Konfigurationsmöglichkeiten. Zu diesen Möglichkeiten gehören :

Gehrung
Gehrungen werden von SLV aktuell nicht zugeschnitten, sind aber im SLV LED-Profil-Konfigurator vorgesehen. Die Profile werden nach der Auswahl „Gehrungsschnitt“ mit entsprechender Länge zugeschnitten bzw. angeliefert.

Verbinder
Verbinder können in zwei verschiedene Richtungen angebracht werden und müssen entsprechend gewählt werden.

Endkappen
Endkappen

Geben Sie den gewünschten Dateinamen des Szenarios ein und klicken Sie auf den Button „Speichern“.
16. Laden

16. Laden
Wählen Sie das gewünschte Szenario aus und klicken Sie auf den Button „Laden“.

17. Zubehör
Durch Klicken auf den Button „Zubehör“ erhalten Sie ein zusätzliches Fenster zur Auswahl des gewünschten Zubehörs. Durch die Auswahl der gewünschten Anzahl werden diese Artikel der Stückliste des Szenarios hinzugefügt. Um das Fenster für die Auswahl des Zubehöres zu schließen, klicken Sie auf das Icon „X“ rechts oben im Zubehör-Fenster.

18. Stückliste
Klicken Sie auf den Button „Stückliste“, um die Stückliste einzublenden.

19. Maße
Zur Orientierung werden Ihnen die realen Fertigungsvermaßungen angezeigt. Bei Bedarf können Sie diese Angaben unter dem Menüpunkt ausblenden. Natürlich können Sie die Maße jederzeit wieder einblenden. Bitte beachten Sie, dass sich die Fertigungsvermaßung je nach Zubehör (z. B. Endkappen) automatisch den vorgegebenen Maßen anpasst.

20. Baugruppe(n)
Sie können innerhalb der Konfiguration Baugruppen anlegen. Mit dieser Funktion können Sie innerhalb eines Szenarios Planungen vornehmen, bei denen beispielsweise Aussparungen bei Türen oder nicht zusammenhängenden Teilen, wie Treppen, erstellt werden können. Die neuen Baugruppen werden mit dem gleichen Profil angelegt wie das ursprüngliche Profil. Mit dieser Funktion können Sie beliebig viele Planungen unter einem Raum-Szenario anlegen, abspeichern und bestellen.

LED
Englisch: „light-emitting diode“

Erzeugt Licht durch die Umwandlung von elektrischer Energie in sichtbare elektromagnetische Strahlung.

Was unsere LED-Profile auszeichnet, sind hochwertige Materialien, energiesparende LED-Strips und – wie bei allen Produkten in unserem Sortiment – Lösungen mit „hoher Qualität, in Deutschland getestet“.

Licht hat unendlich viele Facetten. Es schafft Sicherheit, weist den Weg, weckt Emotionen, setzt Highlights oder verleiht Räumen eine ganz spezielle Atmosphäre. Mit LED-Strips können Sie Licht als Gestaltungselement individuell für jede private und professionelle Anwendung und in unterschiedlichsten Farben für jede Stimmung einsetzen. LED-Strips in warmweiß, neutralweiß oder kaltweiß sorgen für eine gemütliche bis technische und Tageslicht-ähnliche Ausleuchtung. Mit LED-Strips in RGB-Ausführung lassen sich farbliche Stimmungen in rot, grün oder blau sowie in einem Gemisch der drei Farben erzielen. Mit RGB/W-Strips können durch Mischen der Farben Rot/Grün/Blau mit Weiß auch Pastelltöne oder einfach nur weißes Licht geschaffen werden. Mit dimmbaren Lösungen, komfortabel auch per Fernbedienung zu steuern, oder die Steuerung durch z.B. LIM-Geräte sind den Effekten nahezu keine Grenzen gesetzt.

Die Vorteile von LED-Strips:

  • Flexibilität – Kürzbar und biegsam sind LED-Strips nahezu überall einsetzbar, egal ob in geraden Anwendungen, gewölbt oder um die Ecke verlegt
  • Effekt – LED-Strips zur Grund- oder Effektbeleuchtung oder zu dekorativen Zwecken
  • Spiel mit Farben – Strips in warmweiß oder kaltweiß oder RGB und RGB/W sorgen in jedem Ambiente für die richtige Farbe und Stimmung – dimmbar und komfortabel auch per Fernbedienung
  • Breites Portfolio – starre oder flexible Strips oder auch spritz- und strahlwassergeschützte Strips
  • Einfache Montage durch Klebefläche auf der Rückseite
  • Nachhaltigkeit – LED-Strips sind energieeffizient

LED-Lichtquellen sind vielseitig. Neben den zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten der unterschiedlichen Lichtfarben ist der Einsatz von LED-Lichtquellen einer der einfachsten Schritte, um Kosten beim Energieverbrauch einzusparen. LEDs reduzieren den Energieverbrauch um 90 % und haben dabei eine Lebensdauer von bis zu 50.000 Stunden. Die Lichtquellen spenden unmittelbar beim Einschalten der Leuchte maximales Licht. Dabei steht die LED-Lichtquelle der Glühlampe in nichts nach. Bei einer Farbtemperatur von 2700 Kelvin wirft die LED ein vergleichbares warmweißes Licht.

RGB
Steht für die Farben Rot, Grün und Blau und beschreibt Farbwechsel-Produkte, die eingesetzt werden, um Räumen eine individuelle Farb-Stimmung zu geben.

RGB/W
Steht für die Farben Rot, Grün, Blau und Weiß und beschreibt Farbwechsel-Produkte, die eingesetzt werden, um Räumen individuelle dynamische Farb-Stimmungen zu geben oder eine weiße Grundbeleuchtung zu erzielen.

Kelvin (K)
Maßeinheit für die Angabe der Farbtemperatur einer Lichtquelle.

Warmweiß (WW)
Lichtfarbe < 3300 Kelvin – warmweißes Licht für gemütliche, warme Stimmung vor allem in Wohnräumen.

Neutralweiß
Lichtfarbe 3300 bis 5300 Kelvin – weißes Licht für eine neutrale Atmosphäre.

Kaltweiß (KW) / Tageslichtweiß
Lichtfarbe > 5300 Kelvin – Tageslicht-ähnliches Licht für technische Beleuchtung, Tageslicht-ähnliche Zustände

Farbwiedergabeindex Ra (CRI)
Die Farbwiedergabeeigenschaft einer Lichtquelle wird mit dem Farbwiedergabeindex Ra (Englisch: Color Rendering Index „CRI“) beschrieben. Der Farbwiedergabeindex bezeichnet das Maß der Übereinstimmung der gesehenen Körperfarbe mit ihrem Aussehen unter einer bestimmten Bezugslichtquelle.