Außenleuchten - Wohlfühlatmosphäre im Gartenbereich

Erst die richtige Außenbeleuchtung für Garten und Terrasse rundet den Ausdruck eines Hauses ab. Sorgfältig abgestimmt inszenieren Außenleuchten eine ausdrucksstarke Anlage. Dabei ist das Angebot an Leuchten so vielseitig wie die Gebäude selbst. Nicht umsonst kommen für die optimale Außenwirkung prominenter Gebäude Lichtdesigner zum Einsatz, um den Außenbeleuchtung zu planen. Doch auch Privatanwender können ihre Immobilien optisch auf facettenreiche Weise mit Licht aufwerten und Wege und Beete zur Geltung bringen.

Außenleuchten schaffen eine stimmungsvolle Lichtatmosphäre

Das richtige Zusammenspiel von Licht und Schatten unterstreicht nicht nur strukturierte Hausfassaden. Mit einer punktuellen Beleuchtung setzen Sie außerdem gezielt Lichtakzente und legen den Fokus auf bestimmte Bereiche in Ihrem Garten. Mit dem richtigen Lichtkonzept haben Sie zudem die Möglichkeit, Ihren aufwändig gestalteten Garten auch im Dunkeln zu präsentieren.

Gerade bei großen Gartenanlagen ist die Kombination verschiedener Außenleuchten, wie Wandleuchten, Standleuchten oder Lichtobjekten unverzichtbar. Für die richtige Planung müssen Sie sich daher im Klaren sein, welchen Zweck Ihre Gartenbeleuchtung erfüllen soll. Achten Sie auch darauf, dass das Design der Außenleuchten den Stil Ihrer Anlage abrundet. Nicht zuletzt sind natürlich auch die Leuchtmittel eine Überlegung wert.

Je nach Konzept kommt schnell einmal eine Vielzahl Leuchten zusammen, welche die Energiekosten in die Höhe treiben. Um dies zu vermeiden, sind Außenleuchten mit LED die richtige Wahl. Hier lassen sich gut und gerne bis zu 90% der Energie einsparen und Ihre Stromrechnung möglichst niedrig halten. Außerdem sind diese langlebiger als Halogen- oder herkömmliche Glühlampen.

In Verbindung mit einer Zeitschaltuhr oder eines Bewegungsmelders sind LED-Außenleuchten die kostengünstigste Wahl.

Montagearten & Leuchtentypen

Je nach Einsatzort und Funktionalität empfiehlt sich der Einsatz unterschiedlicher Außenleuchten.

Möchten Sie bestimmte Bereiche in Ihrem Garten hervorheben, empfehlen sich Erdspießstrahler. Mit diesen lassen sich einzelne Beete, Sträucher oder Bäume von unten anstrahlen und auf diese Weise Lichtakzente setzen. Die Montage ist zudem denkbar einfach. Der Erdspieß lassen sich ganz einfach in den Boden stecken. Dabei muss die Erde eine gewisse Festigkeit vorweisen, darf aber auch nicht zu hart sein. Je nach Bedarf ist seine Position sehr einfach zu verändern. Auch Gehwege lassen sich mit einem Strahler schnell und einfach ausleuchten.

Pollerleuchten und Sockelleuchten eignen sich am besten für einen ebenmäßigen und festen Untergrund. Mit diesen Standleuchten lassen sich kleine Lichtinseln am Wegesrand gestalten. Auch hiermit lassen sich bestimmte Bereiche im Garten hervorheben und akzentuieren. Stehende Außenleuchten gibt es zudem in unterschiedlichen Farben, verschiedenen Ausführungen und vielen Höhen, so dass sich für jeden Stil die passende Beleuchtung finden lässt. Durch die feste Montage auf Steinplatten oder im Betonfundament, sind die Stand- und Wegeleuchten zudem besonders widerstandsfähig.

Klassische Einbaustrahler und Spots werden direkt in den Boden, Mauern oder andere feste Elemente des Gartens eingebettet. Wind und Wetter kann ihnen dadurch nichts anhaben. Die Montage ist dadurch jedoch auch etwas aufwändiger. Einmal angebracht beleuchten sie damit nicht nur Treppen und Wege. Auch größere Deko-Elemente lassen sich mit Einbaustrahlern hervorheben.

Sicherer Tritt mit der richtigen Außenleuchte

Auch den praktischen Nutzen einer gut durchdachten Gartenbeleuchtung dürfen Sie nicht vernachlässigen. In der Dunkelheit führen die richtigen Gartenleuchten Sie sicher über Stock und Stein. Mit dem Einsatz eines Bewegungsmelders schalten sie sich zudem vollkommen automatisch an und aus. Bewegungsmelder registrieren Temperaturunterschiede und schalten bei Veränderungen das Licht automatisch an (passive Infrarottechnik). Aktive Bewegungsmelder tasten dagegen die Umgebung über Ultraschallwellen ab und reagieren auf Bewegungen. Dies schließt allerdings auch leblose Objekte wie Bäume und Sträucher mit ein. Achten Sie daher auf eine Montage in freien Bereichen, ohne Blockaden oder Gegenstände.

Eine Zeitschaltuhr funktioniert dagegen nach fest definierten Zeiträumen. So definieren Sie selbst, ab wann sich das Licht automatisch an- und wieder abschaltet. Lassen Sie die Schaltung aktiv, selbst wenn Sie abwesend sind. So simulieren Sie Ihre Anwesenheit und schrecken womöglich Einbrecher ab.

Mit einem Dimmer bestimmen Sie die Lichtatmosphäre, nicht die generelle Schaltung. Je nach gewünschter Stimmung bestimmen Sie selbst, wie viel Licht Ihre Beleuchtung im Außenbereich spenden soll. Hierbei müssen Sie jedoch darauf achten, dass das gewählte Leuchtmittel Ihrer Gartenlampe dimmbar ist. Dies ist bei herkömmlichen Glühlampen und Hochvolthalogenlampen in der Regel der Fall. Achten Sie bei LED-Außenleuchten dagegen auf eine entsprechende Kennzeichnung. Welcher Dimmer sich eignet, hängt außerdem von den Herstellerangaben ab. Fragen Sie im Zweifel am besten Ihren Elektriker oder Fachhändler.

Schutzklassen bei Außenleuchten

In der Regel weisen Außenleuchten für Ihren Garten auch eine entsprechende Schutzklasse auf. Je nach Montageort lohnt sich dennoch ein Blick auf die korrekte IP-Klasse.

Möchten Sie Ihre Leuchten in einem überdachten Bereich montieren, reicht die Schutzklasse IP-23. Leuchten dieser Schutzklasse sind vor Sprühwasser bis 60° geschützt. Auf Rasen oder am Wegesrand empfiehlt sich die Schutzklasse IP-44. Hier ist auch ein Schutz gegen Spritzwasser mit inbegriffen.

Wählen Sie in Teichnähe jedoch mindestens die Schutzklasse IP-67. Bei Überschwemmung oder größeren Mengen Wasser sind Ihre Außenleuchten entsprechend geschützt. Auch ein zeitweiliges Eintauchen macht der Beleuchtung nichts aus.

SLV Außenleuchten in Profi-Qualität

Mit SLV Außenleuchten entscheiden Sie sich für höchste Qualität und Sicherheit. Alle unsere Leuchten werden strengen Tests unterzogen – von Energieeffizient bis Witterungsbeständigkeit.

Dank unserer vielfältigen Designs finden Sie außerdem für jeden Garten die passende Außenbeleuchtung. Mit ihren Rostfarben eignet sich unsere RUSTY-Serie zum Beispiel für einen eher mediterran angehauchten Gartenstil. Wer klassische Designs mag, wird unsere ROTOBALL lieben. Eine modernere Gestaltung wird dagegen von unserer SLOTBOX unterstrichen.

Durchstöbern Sie jetzt unser Leuchten-Sortiment und finden Sie die richtige Beleuchtung für Ihren Außenbereich!